ACHTUNG! BEAK-Pankow Plenum »Drei auf einen Streich« verschoben!

Liebe Eltern, 

aufgrund einer kurzfristigen Absage eines unserer Podiumsgäste müssen wir unser Plenum leider verschieben!

Sobald wir einen neuen Termin vereinbart haben, informieren wir Euch.

Alle Eure bisherigen Anmeldungen behalten Ihre Gültigkeit und werden dann automatisch auf den neuen Termin umgebucht.

Vielen Dank für Euer Verständnis

Für die Kleinsten im Bezirk

Michael Stenzel          Gerrit Tamm
BEAK Pankow
Vorstandsvorsitzender BEAK Pankow
vorstand@beak-pankow.de

  

WICHTIGE INFORMATION! – BEAK-Pankow Plenum »Drei auf einen Streich« am 22.03.2022, 19:00 Uhr

Liebe Eltern, 

anbei noch ein paar wichtige Informationen zu unserer Plenumsveranstaltung am

Dienstag, den 22. März 2022, 19:00 Uhr

zum Thema: 

Drei auf einen Streich – Frag den Stadtrat, das Jugendamt und die Kitaaufsicht

Eure Fragen / Themen / Wünsche

Gern könnt Ihr uns vorab Fragen, Themen oder Wünsche, die wichtig für Euch sind, zusenden. Nutzt hierfür einfach das dafür vorbereitete Formular. Alternativ könnt Ihr uns diese auch per E-Mail an vorstand@beak-pankow.de zusenden.

Hybridveranstaltung

Aufgrund der pandemiebedingten begrenzten Platzanzahl von max. 65 Personen werden wir unser erstes Plenum im Jahr 2022 in hybrider Form sowohl in Präsenz in der Aula der Elisabeth-Christinen-Grundschule (Buchholzer Str. 3, 13156 Berlin) als auch virtuell via GoToMeeting durchführen. Zusätzlich streamen wir den öffentlichen Teil der Veranstaltung über YouTube.

Für eine Teilnahme in Präsenz benötigen wir zwingend eine Anmeldung bzw. Platzreservierung von Euch.

Präsenzteilnahme

Hier habt Ihr die Möglichkeit Euch für die Präsenzveranstaltung anzumelden. Die Plätze werden nach Eingangsreihenfolge vergeben. Sollten alle Plätze bereits vergeben sein, könnt Ihr natürlich jederzeit per GoToMeeting teilnehmen. Überbuchungen werden wir in GoToMeeting-Tickets umwandeln. Bitte beachtet in diesem Fall die Hinweise zur Teilnahme via GoToMeeting.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen COVID-19-Pandemie: Die Präsenzveranstaltung findet ausschließlich unter Anwendung der 3G-Regelung, unter Wahrung der derzeit gültigen Abstands- und Hygieneregeln, statt.

Sollten die vorgeschriebenen Mindestabstände nicht eingehalten werden können, ist die Nutzung einer geeigneten Mund-Nasen-Abdeckung (OP-Maske bzw. FFP2-Maske) zwingend vorgesehen.

Unter Umständen ist zum Veranstaltungszeitpunkt eine Kontaktnachverfolgung vorgesehen. Bitte helft uns hierbei und gebt bitte Eure Anschrift schon während der Anmeldung bzw. Reservierung an. Bitte verwendet dafür das Kommentarfeld.

Achtung! Wichtiger Hinweis! Bitte kommt pünktlich, möglichst 10-15 min vor Veranstaltungsbeginn. Ihr ermöglicht uns so den notwendigen Check-in-Prozess zu Beginn der Veranstaltung für alle Teilnehmer so kurz wie möglich zu gestalten. 

Teilnahme via GoToMeeting

Die Zugangsdaten zum Meeting erhaltet Ihr einige Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

Bitte gebt zu Beginn Euren Vor- und Zunamen und den Namen Eurer Einrichtung an, damit helft Ihr uns den Überblick zu behalten, denn wir werden auch dieses Mal Wahlen zum Vorstand abhalten und freuen uns über engagierte Eltern, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.

Nutzt Euer Recht auf Mitbestimmung (KitaFöG § 15) und gebt den Kleinsten im Bezirk eine Stimme!

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer/innen!

Für die Kleinsten im Bezirk

Michael Stenzel          Gerrit Tamm
BEAK Pankow
Vorstandsvorsitzender BEAK Pankow
vorstand@beak-pankow.de

  

Save the date – BEAK-Pankow Plenum »Drei auf einen Streich« am 22.03.2022, 19:00 Uhr

Liebe Eltern,

was macht eigentlich die Kitaaufsicht und das Jugendamt? Was sind deren Aufgaben und wie können diese Eltern unterstützen bzw. behilflich sein? In welchen Fällen ist es sinnvoll die Kitaaufsicht zu kontaktieren? Fragen über Fragen, die sich sicher der/die eine oder andere von Euch schon mal gestellt hat.

Dazu laden wir Euch herzlich zu unserem BEAK-Plenum ein:

Dienstag, den 22. März 2022, 19:00 Uhr

 zum Thema: 

Drei auf einen Streich – Frag den Stadtrat, das Jugendamt und die Kitaaufsicht

Wir freuen uns, dass wir den Jugendstadtrat Cornelius Bechtler, die Leiterin des Jugendamtes Anja Krause und Uta Ballerstädt von der Kita-Aufsicht des Bezirks Pankow für unser Plenum als Teilnehmer*innen gewinnen konnten.

Im Anschluss, nach einer kurzen Pause, werden wir im nichtöffentlichen Teil die Änderungen zur Geschäftsordnung beschließen und in einer Nachwahl weitere interessierte Eltern in den BEAK-Vorstand wählen.

Aufgrund der pandemiebedingten begrenzten Platzanzahl von max. 65 Personen werden wir unser erstes Plenum im Jahr 2022 in hybrider Form sowohl in Präsenz in der Aula der Elisabeth-Christinen-Grundschule (Buchholzer Str. 3, 13156 Berlin) als auch virtuell via GoToMeeting durchführen. Zusätzlich streamen wir den öffentlichen Teil der Veranstaltung über YouTube.

Hier habt Ihr die Möglichkeit Euch für die Präsenzveranstaltung anzumelden. Die Plätze werden nach Eingangsreihenfolge vergeben. Sollten alle Präsenzplätze bereits vergeben sein, könnt Ihr jederzeit per GoToMeeting teilnehmen.

Wir werden auch dieses Mal Wahlen zum Vorstand abhalten und freuen uns über engagierte Eltern, die uns bei unserer vielfältigen Arbeit unterstützen.

Nutzt Euer Recht auf Mitbestimmung (KitaFöG § 15), gebt den Kleinsten im Bezirk eine Stimme und engagiert Euch mit im BEAK Pankow!

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer*innen!

Für die Kleinsten im Bezirk

Michael Stenzel                  Hanno Kamprüwen
BEAK Pankow
Vorstandsvorsitzende BEAK Pankow
vorstand@beak-pankow.de

  

Lollitests für Berliner Kindertagesstätten

Wie die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in einer Pressemitteilung bekannt gibt, sollen künftig Lolli-Schnelltests für die Testung von Kindern in den Berliner Kitas zur Verfügung gestellt werden.

Ein Vorteil der sogenannten Lollitests ist, dass sie für Kleinkinder leichter anwendbar sind. Die Lollitest werden unter Anleitung von den Kindern einfach für einige Zeit in den Mund gesteckt und nach kurzer Zeit ist das Ergebnis ablesbar. Ein durchaus unangenehmer Nasen- oder Rachenabstrich entfällt.

Link zur Pressemitteilung:

https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1148328.php

 

 

BEAK Pankow fordert Einigung im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes – Keine weiteren Streiks mehr!

Erneut sind am Mittwoch Berliner Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in einen Warnstreik getreten. Vor allem Erzieher*innen in Kitas und Schulen der landeseigenen Träger sowie angestellte Mitarbeiter in acht Bezirksämtern legten nach Angaben der Gewerkschaften Verdi und GEW ihre Arbeit nieder, um Druck in den laufenden Tarifverhandlungen auf die Arbeitgeber zu machen.

Von diesem Warnstreik waren Kinder und Eltern von Kitas und Schulen betroffenen, Eltern mussten sich um eine Ersatzbetreuung kümmern, was aufgrund der Kurzfristigkeit nicht immer ohne weiteres möglich war.

Wir fordern daher alle beteiligten Tarifparteien auf, umgehend an den Verhandlungstisch zurückzukehren, zeitnah eine Einigung herbeizuführen und von weiteren Streiks abzusehen. Ein Arbeitskampf darf nicht auf dem Rücken der betroffenen Kinder und Eltern ausgetragen werden, der für den 25. November angekündigte Warnstreik darf nicht stattfinden!

Hier ist unserer Auffassung nach die Politik, im speziellen der Senat gefordert, die entsprechenden Rahmenbedingungen für die in den Berliner Kitas tätigen Erzieher*innen zu verbessern, ihnen damit die notwendige Wertschätzung der Gesellschaft zu signalisieren, damit in Zukunft Tarifverhandlungen nicht mehr in dieser Form ausgetragen werden müssen.

Zudem sind die noch immer existierenden Unterschiede in der Bezahlung von Erzieher*innen endlich zu beseitigen, um so die Abwanderung von Erzieher*innen von Kitas in freier Trägerschaft zu Kitas in der Trägerschaft des Landes Berlin zu stoppen.

Für die Kleinsten im Bezirk

Michael Stenzel                  Hanno Kamprüwen
BEAK Pankow
Vorstandsvorsitzende BEAK-Pankow
vorstand@beak-pankow.de